/

 


Anmeldungen zu unseren Veranstaltungen grundsätzlich nur über das Kontaktformular.

Handeln Sie umweltbewußt. Fördern Sie den Recycling-Gedanken. Der Kalender von 2018 hat die gleichen Wochentage wie jener von 1990!

 



15. März: Bilder aus dem wirklichen Leben

30. Januar: Photoshop Seminar Teil 9: Wir fotografieren einen schönen Schwan

29. Januar: Anja Kessler: Der Club der Königinnen



28. Januar: 88 Bilder aus dem Leben eines Stempelkissens. Ein Büro-Abend





27. Januar: Der blinde Photograph Pete Eckert - ein Gesprächsabend

26. Januar: Wie es kam, daß GOTT persönlich einen Blitz in das Gehirn von Katrin Göring Eckhardt sandte. Ein Gesprächsabend mit Kaddour Gafour Ebebekir

25. Januar: Die Kunst des Selfies - ein Seminar mit Edith Kaesebier



24. Januar: Föhr 5. Juni 2017 Camera obscura

23. Januar: Annette Schröder: Rauhnächte Feuer




22. Januar: Nachtwelt



21. Januar: Der Duft der letzten Tage



20. Januar: Die Wahn-Welt der Gutmenschen oder weshalb ist es Rassismus, wenn man einen Spitzenkaffee mit schwarzen Menschen bewirbt? Gesprächsabend mit Msude Ogundipe

19. Januar: Wir gucken schottische Eisenbahnfahrkarten an. Ein ästhetischer Abend mit Jocelyn Brynn



18. Januar: Wir mikrowellieren Ihre alte Digitalkamera. Ein praktischer Abend nach Ideen von  Phill Z



17. Januar: Wiebke Kahn, Rainer Rohbeck, Guido Stoll: NYC: not only blackandwhite. Die Galerie für Kulturkommunikation empfiehlt. Vernissage 17. Januar 18h, Ausstellung 18. Januar bis 24. Februar 2018. F37, Bar und Galerie, Fasanenstraße 37, 10719 Berlin







17. Januar: Neu im Hidden Arts Projekt. Malmö Schweden Infrarot

16. Januar: The recent Film 17.10.2017

15. Januar: Reisen mit EasyJet oder: Ein Steward namens Steward, ein Meal Deal als Mahl-Tal und ein Mineralwasser, welches seit Jahrhunderten in seiner Plasteflasche sprudelt.

14. Januar: Wir lernen Ukrainisch mit der neuen TranslationApp der Galerie für Kulturkommunikation. Das erste Wort: "Übergabe" heißt "ubetga".

13. Januar: Andreas Maria Kahn in der Galerie für Kulturkommunikation 



12. Januar: Mit der Superheadzz Golden Half in der Rethener Masch



11. Januar: Gesprächsabend zu Blur, einem Film von Yu Yamanaka sowie zu Behind the scenes zu diesem Film

10. Januar: Rom - Photographien von Maximilian Meisse



9. Januar: Macht Sex endlich zum Verwaltungs-Akt. Ein Gesprächsabend mit den #meToo Aktivistinnen Raggy Dare, Alexa Love, Viola Blade

8. Januar: Tomatenfruchtfleisch als humanes Gift für Hinrichtungen in den USA? Ein Diskussionsabend zu einem Artikel in Spiegel-Online vom 10.12.2017. Diskussionleitung Pastor Korbinian Wellmann. Ausserdem: Politik macht Spaß - Der lustige Martin fordert von Seehofer, Orban Grenzen zu zeigen und merkt gar nicht, daß Orbans beste Tat ist, Grenzen zu zeigen.



7. Januar: Die lange Nacht des Gender-Schwachsinns: Wir zelebrieren HähnchenInnenfilet. Köchin: Doro Krauß. Das Mallorca-Tagebuch vom 25. August 2014 ist komplett überarbeitet online



2.-6. Januar: Die Galerie für Kulturkommunikation in Schottland



1. Januar: Nichts bleibt auf immer, wie es war: Wir bauen während des Jahres 2018 sukzessive das Hidden Arts Projekt ab. Bitte laden Sie die Photographien, die Sie interessieren, herunter. Weiterhin sind wir über das Jahr 2018 im Konsumstreik, kaufen keine Kameras, kein Filmmaterial und auch ansonsten nichts, was wir  nicht unbedingt brauchen. Ausserdem nehmen wir auch dieses Jahr wieder ab, so wie seit 50 Jahren immer wieder erfolglos. Wir trennen uns während dieses Jahres von allerlei Altmaterialien, fotografischen Werkzeugen und Kunstwerken, es lohnt sich, immer wieder einmal bei ebay vorbei zu schauen unter dem Galerie-Namen.  Wir wollen purer werden. 102,7

Gute Vorsätze in Abwesenheit: Was man 2017 lesen und hören sollte: Arno Grün. André Cluytens, Francoiz Breut, Pascal Pinon, Riley Walker, Maurizio Pollini, Leonard Bernstein Collections und Editions, Claudio Arrau, Emil Gilels, Georges Pretre, Rickie Lee Jones, Dusty Springfield, Rod McKuen, Henry Purcell, Project Pitchfork, Henri Vieuxtemps, Benjamin Britten, Martha Argerich, Eluveitie, Serge Gainsborough, Nelson Freire,  André Cluytens, Ivo Pogorelich, Jean Martinon, Joe Bonamassa, Solstafir, Philipp Glass, Living Stereo, Benjamin Britten, Julius Katchen.... und natürlich, wie alle Leute, abnehmen und sparsam leben. Wenn Sie wissen wollen, was wir davon bislang verwirklicht haben, vergleichen Sie mit den Vorsätzen für 2017, dito 1. Januar