/

 


Warum schickt niemand Greta und Luisa und wie diese dummen kleinen Kinder alle heißen nicht nach China? Dort hätte sie Arbeit genug... Möglicherweise würde man sie dort einfach in ein Arbeitslager stecken, womit sie überfordert wären...


Warum spricht kaum jemand aus, daß Fridays for Future im Grunde eine terroristische Vereinigung sind, die ohne jede Skrupel den gesamten Umbau der Gesellschaft wollen? Warum sagt kaum jemand daß die von der Baader-Meinhof Bande kaum zu unterscheiden sind?

Weil es schick und ungefährlich ist

Weil es so sehr Trend ist, dass die gar nicht die Courage haben, etwas anderes zu äußern

Weil es heute so viel leichter ist, gehört zu werden


Ich sehe ältere Frauen am Landwehrkanal zu Berlin sitzen, die ihre Selbstgestrickheiten per Hermes-Lieferdingsbums nach Brandenburg schicken, um sie dort als Caritas einem Flüchtlingswohnheim voller Vergewaltiger zukommen zu lassen. Porto ist günstig!

Ich lebe gerne analog. Konsequent wäre Selbstmord. Dekomposition, deutsch: "Verwesung" ist konsequent analog.

Sprachverstörung. Heute auf einem staatlichen Plakat gesehen: "Bring Dich in Dein Verein ein."

Liebe Maike. Ich habe gerade gelesen, daß die NASA einen Flugkörper mit Namen "Lucy" in das All geschossen hat. Ich hoffe sehr, daß es sich dabei nicht um Deinen Hund handelt. 

Wir leben in einer Zeit, in der sich fette und stylishe Gewerkschaftsfunktionäre breitbeinig vor denen aufbauen, deren Zukunft sie angeblich verbessern wollen. Doch die Armen werden immer Ärmer und die Reichen immer Reicher doch die Armen sind nicht mehr so arm wie sie früher einmal waren. Wer sich in der Bundesrepublik heute "arm" nennen darf, wäre vor 100 Jahren tot vor Hunger gewesen. Heute klagt er einen schnelleren Internetzugang vor Gericht ein auf Kosten der Allgemeinheit. Und gewinnt. Die Allgemeinheit muß ihm kostenlosen High-Speed-Porno-Zugang bezahlen. Und Alluah Akhbar.

Sich manierlich zu benehmen heißt noch lange nicht, manierlich zu sein, vergleiche Hanibal Lecter. Dessen Kannibalismus ist allerdings bescheiden im Vergleich mit dem, was in der Welt manche Regierungen ihren Völkern zumuten. 

Deutschland: Wir haben jetzt zwei Frauen in höchsten Regierungsämtern, die amtlich als Betrügerinnen überführt sind. In Berlin die neue regierende Bürgermeistern, die bei ihrer Masterarbeit (nur an einer Beamtenfachhochschule erschummelt) und bei ihrer Dissertation betrogen hat. Die künftige Aussenministerium hat noch viel mehr geschummelt. Dafür wird sie dann im Neuen Deutschland durch die Welt reisen, alle diejenigen, die sich irgendwie bedürftig fühlen, einladen in das Land zu kommen, wo Karl Lauterbach für alle, die dort schon länger leben, eine Bürgerversicherung eingerichtet hat, die auch diejenigen, die hier noch nicht so lange leben, voll versorgen wird. 

Vor meiner Tür steht der Lieferwagen eines Tischlereibetriebes. Quer über das Blech steht geschrieben "Natürlich Holz."

Wenn ich sehe was für grauenvolle Fotos überall kursieren, dann freue ich mich über digitale Photographie. Wenigstens stirbt kein Silber für diesen Mist.

Man fragt sich, weshalb der Leipziger Stadthafen als Sehenswürdigkeit gilt. Eine Pommes-Bude an der nächsten.

Die Wahrheit ist nie politisch korrekt.

Im Grunde ist die CDU verbraucht und hat keinen inneren Kern mehr. Kohlrouladen ißt man nur noch heimlich zuhause und draussen grinst man falaffelfressend multikulti und findet gewalttätige Migranten total cool. Man versteht ja, woher das kommt. Die moralische Überhöhung der Linken, die einfach alles Kriminelle gut findet, kann von der CDU nicht überboten werden. Mittlerweile üben alle CDU Politiker im von innen abgeschlossenen Badezimmer das Reden mit dem Gendersternchen. Immer drängt die Zeit, noch moderner zu werden. Hannah Arendt sprach von einem "Denken ohne Geländer". Davon ist die moderne CDU so weit entfernt wie noch nie. Forschung und Entwicklung sind dank 16 Jahren Merkel geschlossen worden in Deutschland.

Meine Ahnung ist, die Union wird den Grünen das Kanzleramt anbieten, um (indirekt) an der Macht zu bleiben + ein paar lukrative Ministerposten. Söder wird Innenminister, Lindner Finanzchef, Habeck Vize-Kanzler. Und irgendwelchen Grünen, vielleicht dem Trittin oder der Roth werfen sie das Präsidialamt vor die Füße! Und der Laschet bleibt CDU Chef. Mit diesen Happen können die Sozen nicht dienen. Die wollen selber viel Macht und natürlich den Kanzler. Die Grünen werden umkippen. Im Angesicht der fetten Beute. Das wette ich. Wir kriegen Jamaika. Da könnt´ ich wetten. Die Sozen verlieren - zu Recht. Wilhelm Busch sagte einst: "Manchen hat es schon gereut, dass er sich zu früh gefreut!" Und unserer Rotgrünen Presse würd´ ich ´s besonders gönnen, dass sie sich wieder mal vergaloppiert haben... Mal sehen, ob ich Recht behalte...

 

Diese Zeit ist einfach zum Kotzen. Ich würde manche Kreaturen als "primitive Vormenschen" bezeichnen. Ich bin 65. Ich nehme auf die modernen Unsprachregelungen keine Rücksicht. Der Guru ist für die Wahrheit da. Nicht für Begeisterung. Kritik, die Sprache reguliert, ist keine Kritik mehr, sondern Nachrichten-TV. Minderheiten und Migranten dominieren mittlerweile die Mehrheit aller anderen Menschen, weil sie addiert selbst die Mehrheit sind.

Ich fände es schön, wenn facebook whatsapp instagram einfach kaputt gehen würden. Familien würden wieder mit einander sprechen.

Nele, meine Tochter, ich liebe Dich ohne Ende. Auch wenn Du es nicht glaubst. Und nicht spürst. Nele Strzolka. Nele Ernst. Nele... Twitter Nele.

Die meisten Menschen können heute keinen größeren geistigen Zusammenhang mehr herstellen, als ihre Katzenfotos im Netz weltweit zu verteilen. Ich hasse Katzen. Miese opportunistische Tiere, die einem immer im Weg herumlungern, wenn man etwas Schweres zu tragen hat.

Bei meiner Holga-Plastik-Kamera 120N steht auf dem sogenannten "Objektiv": Optical lens. Ich bin beruhigt, dort keine Gemüse-Linse zu finden. Die heißt ja auf Englisch lentil. Aber wissen die Chinesen das?

Es gibt zwar keine Zeit, aber jede Menge Uhren.

Gott ist einfach gestorben und niemand hat davon gehört.

Neulich war ich mal wieder auf Föhr und kaufte Wein. Der Vermarkter heißt wirklich "Weinmann", es war ein nicht näher bezeichneter roter Wein, ohne Herkunftsbezeichnung, ohne Rebsorte. 0,75 Liter 6,99. Aber: Demeter! Ich hab noch nie so einen lausigen Wein getrunken. Aggressive Säure, dazu Modrigkeit im Abgang. Demeter ist ja eine alte Göttin. Aber sollte Wein nach ihr schmecken?


Nach der "Wahl": wir können uns darauf freuen, daß wir nicht nur eine Öko-Diktatur durch geistesgestörte Grüne bekommen werden, sondern auch noch ein Kinderwahlrecht, wie es sich der geistesgestörte Grönemeyer einst ausmalte ("Kinder an die Macht".) Ausserdem werden wir dank Herrn Prof. Dr. Lauterbach eine Gesundheitsdiktatur bekommen. Niemals hab ich einen solchen Wichtigtuer gesehen. Wehe, dem wird Macht gegeben. Und eine Regierung, die vor Korruptheit schon vor der Wahl gezeichnet ist, wird ihm Macht geben.

Ich hab gerade die Ferienwohnung "Kühne" gesehen. Ist das ein angeblicher Kühne, gar kein echter? Ein sogenannter "Kühne"? Und wie mag er tatsächlich heißen?

Man sollte mehr Emily Dickinson lesen, mehr T.S. Elliott und mehr W. B. Yeats. Nicht so viel Zeitgenössisches.

Oh Gott. Grüne und FDP sind sich einig: Mehr Elektroautoschwachsinn auf den Straßen, Wahlrecht ab 16 Jahren und die Ehe für alle. Jetzt dürfen also auch Bienen, Schmetterlinge und Quallen heiraten. Was für ein modernes Deutschland wir bald haben werden.

In Berlin können wegen organisatorischer Mängel wahlberechtigte Bürger nicht wählen. Die Stadt ähnelt mittlerweile manchen Gegenden in Afrika. Diese Zustände sind kein Zufall. Sie sind politisch gewollt, damit sich die so bunten illegal dort lebenden Bewohner aus der ganzen Welt wie daheim fühlen: die Politik ist korrupt, die Infrastruktur ist marode. Ein funktionierender Staat würde diese bunten Menschen traumatisieren. Ob es nun gravierendes Versagen bei der Organisation von Wahlen, die Kapitulation der Polizei vor Drogendealern u. Clans oder der systematische Betrug bei Sozialhilfe u. Corona-Geld ist - ganz egal. Hauptsache: Die Mehrzahl der "bunten" Menschen, die inzwischen Berlin bevölkern, finden das normal und fühlen sich wohl in der Stadt, die sich noch immer Hauptstadt Deutschlands nennt, obwohl sie besser "Welt-Babylon" hieße. 

Meine Lieblingsstadt Berlin akzeptiert seit neuestem nur noch digital lesbare Impfnachweise. D. h. ggf in einer Apotheke kostenlos dir zwei Fetzen Papier erstellen lassen, auf denen ein QR Code ist. Fazit: Der internationale gelbe Impfausweis lässt dich zwar nach China fliegen, aber nicht im Café in Berlin sitzen. Fazit: Meide Berlin.

Wenn die GRÜNEN mit Baerbock das beste Wahlergebnis ihrer Geschichte haben, dann zeigt nichts so gut wie dieses, auf welchem geistigen Niveau die Wähler der Grünen sind. Ideologisch. Verbohrt. Einfach dumm.

Es ist unfaßbar, aber Schnattchen Baerbock gibt nicht auf und zeigt noch 3 Tage vor der Bundestagswahl, daß Inkompetenz ihre Kernkompetenz ist. Da erzählt sie in einem Interview, die SPD sei die Begründerin der sozialen Marktwirtschaft. Ludwig Erhard? Nie gehört? Und sie erzählt, daß dem Markt die Menschen gleichgültig sein. Die Menschen sind der Markt. Aber möglich, daß sie einen guten Job als Kindergärtnerin hätte leisten können, wenn man sie dort genommen hätte.


Deutschland entwickelt sich zum Land der verbotenen Worte

Das böse N-Wort: Neger

Das böse f-Wort: ficken

Das böse V-Wort: Vermögenssteuer


Das gemeinsame Konsortium unserer politischen Parteien hat beschlossen, sich als Idioten zu profilieren, die auf der Weltbühne nichts mehr zu sagen haben. Ausser: Unsere Steuerzahler zahlen für den Rest der Welt. Nicht gerne. Aber sie müssen. Deutschland ist eine Diktatur.

Wer soll unter einem 250 Meter hohen Windrad schlafen können auf dem Land? Wer soll unter dem Gebrülle von Islamisten nachts in der Großstadt schlafen können? Soll man ja nicht. Deutschland wird Grünbunt.

Wir leben in einem Land, in dem sich Annalena als "Ich als nächste Bundesregierung" ausrufen darf. Prima: ein Land mit einer Einfrauregierung. Übler geht Diktatur nicht mehr. Baerbock hat praktisch über nichts Wissen. Aber "klare Visionen". Eine Geisteskranke also?

Klimaschutz ist eine feine Idee. So wie der Kommunismus. Funktioniert aber nicht, solange Menschen auf der Erde sind. Sind sie endlich verschwunden wird auch Klimaschutz funktionieren. Ganz natürlich. 

Diese ganze gefühlsbetonte Welt der Aktivisten ist die Welt, aus der der Terror stammt: Hitler, Idi Amin, Pol Pot, der "Islamische Staat", die Taliban... alles pures Gefühl. Gebt Greta Thunberg die Weltherrschaft und wir haben die Hölle auf Erden. Kein Wissen zu irgendwas.... nur pures Gefühl.

Deutschland hat einen Anteil von 2% am weltweiten CO2-Ausstoß. Und dann wollen die Grünen daß wir die Welt retten? Wir haben nur 1% der Weltbevölkerung. Solche Vorstellungen übertreffen Hitlers "Am deutschen Wesen soll die Welt genesen" bei weitem.

Als die Atombombe wirksam wurde, fanden die Menschen, daß die Hölle auf Erde ausgebrochen sei. Sie kannte das Smartphone nicht. Das ist die übelste Erfindung der Menschen aller Zeiten. Nach dem Islamismus.

Die Engländer wollen kriminelle Schlauchbootmigranten wieder auf das Meer zurückschieben ausserhalb der Dreimeilenzone. Die EU protestiert. Aber diese sehr kluge Lösung geht die EU einfach nichts mehr an. England ist FREI.

Als junger Mensch war ich mal Fan von Reinhard Mey. Im Alter wollte ich ihn noch mal hören. Dank der Corona-Idiotie-Maßnahmen wird das Konzert jetzt zum dritten Mal verschoben. Innerhalb von drei Jahren kann sich ein Musikgeschmack schon sehr ändern...

Klima-"Aktivisten" treten in den Hungerstreik. Dergleichen kennen wir vor allem von Terroristen, die den Staat erpressen wollen. Meine Grundsatzansicht, daß "Aktivisten" ein Synonym für "Terroristen" sind, erhält neue Nahrung. Man sollte sie einfach verhungern lassen. Und auch die Wasserlieferungen einstellen. Selbstgewähltes Elend. Es gib kaum noch ein anderes Thema als diese Klimawandel-Ideologie. Für die müssen dann eben auch persönliche  Opfer gebracht werden, die über den Verzicht aufs Auto hinausgehen. Verhungern eben.

Ach. Die Wahlen sind anonym? In meinem Briefwahlumschlag lag ein Wahlschein, den ich unterschrieben mit zurücksenden mußte. Darauf: alle meine relevanten Daten, Name, akademische Grade, Geburtsdatum, Wohnanschrift. Ein Schelm, der meint, daß dergleichen Verbindungen nicht ausgewertet werden. Wir leben in einer Diktatur im Anfangsstadium. Und Daten kann eine Diktatur immer brauchen.

Heute mal das EU Parlament im TV gesehen: Geschätzt zwei Drittel aller Sitze leer. Die Abgeordneten, die anwesend sind häkeln. Spielen mit ihren Smartphones herum. Lesen Zeitung. Es ist höchste Zeit, diesen Moloch aufzulösen.

Ich habe gerade Ulrike Herrmann von der TAZ in einem Interview gesehen. Sie ist 1964 geboren, wirkt aber wie Ende 70. Kein Wunder, daß die TAZ  nicht mehr die größte Schülerzeitung Deutschlands ist sondern ein Organ für ein links verblödetes Altenheim.

Schnattchen Baerbock sagte allen Ernstes, Verbote seien ein Fortschrittsmotor. Sie gibt also zu, daß die Grünen eine Verbotspartei sind. Die Ökofaschisten sind ja der Fortschritt.

Ich war gerade auf der Straße. Dort laufen einsame Kinder auf dem Weg zur Schule herum, im Abstand von hundert Metern. Alle mit Maske. Die kranken Corona-Maßnahmen unserer Regierung sorgen dafür, daß wir eine ganze Generation verängstigter Kinder großziehen, die sich nicht mehr trauen, ihr Gesicht zu zeigen.

Gestern Herrn Scholz in einer  Talkshow gesehen. Er hat auf keine einzige der sehr konkreten Fragen eine konkrete Antwort gegeben, sondern nur um den Brei herum geredet. Auch auf Insistieren des Moderatoren: kein konkreter Satz. Der Mann ist so wie der Kontakt mit dem Finanzamt. Man stellt eine konkrete Frage, weshalb man wie ausgeraubt werden soll und erhält eine Antwort, die mit der Frage nichts zu tun hat. Ich würde lieber einen Henker als Kanzler haben als einen verlogenen Finanzminister.

Frau Maischberger hat gestern Herrn Hallervorden mit "Herr Hildebrandt" angesprochen. Wie beliebig doch alles in der Medienwelt geworden ist. Und dann Ulrich Wickert. Was ist aus dem geworden. Er wirkte auf mich regelrecht senil.

Politik ist nur noch ein Kabarett.

Was für ein Staat

Deutschlands Zukunft kann man an der Kasse im Supermarkt erkennen: Offenbar Biodeutsche Frau. Im Einkaufswagen: 4 kg Fertigkartoffelsalat und 48 Dosen Bier, Billigsmarke. Daneben: Schwarze, 48 Gläser Kinderbrei und Einkaufsgutschein vom Sozialamt. Es gibt übrigens praktisch keine Werbung mehr ohne Schwarze. Halt der Kontinent der die Wiege der Menschheit ist.

Flugzeugfilme sind eine Beleidigung für die Intelligenz der Betrachter. Oder doch nicht?

Wenn man die Bücher von Baerbock und Weidel vergleicht fällt eine politische Wahl leicht, wenn man auf Wissen und nicht auf niedersächsisches Trampelbauchgefühl hören  möchte.

Ich war gerade einkaufen. Auf der Straße fand ich eine greinende alte Frau, die vor einem mobilen WC stand und schrie "Die brauchen uns beide. Immer." Das ist das Hannover mit dem grünen Bürgermeister türkischen Ursprungs. Braucht man sowas noch für eine weitere Legislaturperiode?

Welcher Grüne will jemanden wählen, der mit Herrn Holefleisch verheiratet oder oder der in München als zweite Bürgermeisterin regiert und  Katrin Habenschaden heißt? Nomen es omen.

Die von den grünen Ökofaschisten favorisierten Lastenfahrräder: sind die SUVs der Fahrradwege.

Non abbiamo el WiFi. Parlate tra di voi!


Heute sah ich auf der Haltenhoffstrasse eine kleine Demonstration von Schülerinnen, die darum baten, daß die sexuelle Belästigung von Mädchen durch "Flüchtlings"jungen Beachtung finden sollte... Was ist das hier für ein Land geworden? Immhin: hier darf noch demonstriert werden.

 

Neulich auf der Fähre ab Glücksstadt: eine Familie fotografiert sich mit Selfiestange unentwegt selbst. Aus allen Richtungen. Alle mit Schnauzenlappen, dem Insignium des Terrors, den unsere Regierung wegen Corona entfacht hat. Ich wüßte gerne, wer sich auf diesen Bildern in zehn Jahren noch selbst wiedererkennt. Der Corona-Terror der Regierung wäscht Hirne.

Ich habe Zirkus noch nie gemocht. Noch viel weniger mag ich ihn, seit in der dummen grauen migrantenkriminellen Stadt Hannover ein Zirkus unterwegs ist, der seinem "Puplikum" dafür dankt, seine Tiere unterhalten zu haben. Ich bin ein Freund von Tieren und von Rechtschreibung.

Politik geht mir nur noch auf die Nerven. Allein "Die Partei" trifft noch meinen Nerv. Sie will alles unter die Erde bringen, was stört. Sie zählt diverse Dinge auf. Ich würde noch die Linken dazu zählen. Wie sagte Markus Söder? Links ist immer falsch.

Ich gehe auf keine Parties mehr, seit es diese asozialen social media gibt. Man ist nicht auf einer Party. Man ist in einer Gruppe von Zuschauern einer Party, die sich gegenseitig mit ihrem idiotischen smartphone fotografieren und die nichtswürdigen Bilder sonstwohin hochladen. Natürlich sofort.

Ich gebe keine Fotoarbeiten mehr zu Rossmann. 70% der Aufträge werden verdorben. Film in die falsche Chemie gehängt. Arbeitsaufträge ignoriert. Wartezeiten von mehr als 4 Wochen. Und Preise höher als im Fachlabor. Rossmann läßt spürbar nach in seiner Qualität. Nur die Reklame wird immer besser.

Mal wieder Afghanistan. Eines der Irrenhäuser dieses Planeten. Und wieder fliegt unsere Regierung Gewalttäter und Terroristen nach Deutschland ein. Es gibt Kulturen, in denen es keine reinen Opfer gibt. Sie sind immer auch Täter. Immer. Und die sollte man dort lassen, wo sie sind.

Einer dieser talking heads der regierenden Angstmaschinerie, ich hab vergessen ob Drosten oder Wiehler oder wie diese Kreaturen alle heißen, meinte kürzlich, es würde neue Kontaktbeschränkungen wegen Corona geben müssen. Dafür bin ich sehr: man sollte all diesen Propaganda-"Wissenschaftlern" den Kontakt zu Mikrophonen beschränken.

Neulich war ich bei der Podologin. Die sprach den für mich rätselhaften Satz: "Ihre Füße sind Ihr Kapital." Hab ich nicht verstanden. Ich bin jemand, der seinen Kopf für sein Kapital hält. Meine Füße sind bestenfalls das Kapital meiner Podologin.

Meine Heidefreundin Ulrike hat das Perpetuum mobile erfunden, seit man ihr die Aussicht auch im Raume Lüneburg mit Windkraftwerken verdirbt. Sie hat folgende Idee: Die Windkraftwerke liefern Strom. Mit dem Strom daraus betreibt man Ventilatoren, die wiederum die Windkraftwerke antreiben. Genial. Oder?

Die grünen Ökofaschisten betreiben einen besonders perfiden Wahlkampf. Da sehe ich auf einem Plakat "Unser Land kann viel wenn man es läßt." Bemerkenswert. Die Partei, die am wenigsten "läßt", sondern am meisten vorschreibt und verbietet sind die Faschisten.

Der Osten ist schon sehr besonders in Deutschland. Da sehe ich in einem Dorf einen "Brot Sommelier 2.0" ...

Die sogenannte "Linkspartei" fordert, daß Busse und Bahnen überall und kostenlos sein müßten. Ich bedanke mich: Busse und Bahnen in meiner Küche. Meiner Toilette. Meinem Bett. In meiner Bibliothek. Bei meinem Gemüse-Türken. Alles voller Busse und Bahnen... kein Wunder, daß niemand die Linkspartei will.

Alle linken Parteien -also praktisch alle ausser AfD (NPD kann man wirklich nicht diskutieren) sind dafür, daß Migranten die selben Rechte haben sollen wie Deutsche. Ist grundsätzlich okay. Aber ich wäre auch sehr für gleiche Pflichten. Und davon lese ich gar nichts. Es kann ja aber nicht gut funktionieren, wenn die Deutschen die gleichen Rechte für die Migranten alleine finanzieren sollen. Wo bleibt denn da bitte die von den Linken für Alles geforderte Parität? Wo bleibt die Gerechtigkeit?


Man wundert sich als Betrachter dieser sogenannten Demokratie, wieso es eigentlich ganz böse ist, wenn die Konservativen mit der AfD ins Bett steigen um sich zu verkaufen. Das ist so böse, daß die Konservativen das ausschließen. Die Linke hat mit der altstalinstischen LINKSPartei da gar keine Probleme. Es ist eben nicht dasselbe, wenn zwei das Gleiche tun.

Verdoppelt doch bitte von Allem den Fettgehalt. Dann schmeckt alles besser. Auch die Politik. Und Hirne und Lebern werden vernichtet.

Das ständige Quatschmaul Drosten ist für neue Kontaktsperren. Bin ich auch: Sperrt dem Mann doch bitte alle Kontakte zu öffentlichen Mikrophonen. Danke.

Die kommende Wahl wird die Hölle für die Demokratie. Nur Nullnummern stehen zur Wahl. In Hannover kandidiert eine "Humanistische Liste" die sich als Motto "Neutral sein" auf das Plakat geschmiert hat. War Humanismus jemals neutral?

Was Laschet dazu getrieben hat, sein "Zukunftsteam" vorzustellen ist mir rätselhaft. Die totale Digitalversagerin und der ansonsten unbekannte Manager der Kelly-Family als Aushängeschild. Der immerhin hat Wert als "Quotenneger", wie mein Nachbar meinte. Aber sonst? Die CDU kriegt jetzt die Quittung dafür, daß sie sich als falsche linke Partei, als falsche Ökopartei und als Idiotin in der Corona-Krise geoutet hat.

Die NPD ist aus vielen Gründen nicht wählbar. Einer davon ist die Art, in der sie miserable Reime dichten läßt: "Maria - nicht Scharia" oder "Geld für Oma - nicht für Sinti und Roma." Man ist versucht darüber nachzudenken, ob Maria nicht ihren Wahngläubigen ähnlich viel Terror abverlangt hat wie die Scharia. Beide sind für mich absolut indiskutabel als politischer Inhalt.

Ein womanizer ist erst dann wirklich alt, wenn ALLE Frauen die die Treppe zu seinem Gemächte emporsteigen, Gleitgel in der Hand tragen.

Weselsky spinnt. Drosten spinnt. Beide sind größenwahnsinnig. Was sagt eigentlich Herr Lauterbach?

 


Wie verlogen können GRÜNE eigentlich sein? Da sehe ich Wahlplakate, auf denen ein wirklich sehr niedersächsisches Land-Ei und ein gealterter müder Drei-Tage-Bart-Playboy zu sehen sind und darauf steht zu lesen:

 "Unser Land kann viel, wenn man es läßt." 

Dabei sind die GRÜNEN genau die Partei, die dieses Land gar nichts mehr machen lassen will. Grüne denken nur eines:

Verbote. Verbote. Verbote. 

Mehr können sich diese binären Hirne nicht vorstellen. 

Freiheit und GRÜN: größere Gegensätze gibt es nicht.

Wenn sie dürften, würden die GRÜNEN das ganze Volk in grünen Uniformen antreten lassen um die Sätze des neuen Grünreichskanzlers zu hören. Ein Deutschland, nach grünen Kriterien gestaltet wäre schlimmer als Nord-Korea.


Die GRÜNEN: 

Perfekte Öko-Faschisten. 

Wenn deren Herrschaft mal ihren Höhepunkt erreicht hat, wird Hitler in der Geschichtsschreibung als feiner Kerl erscheinen und Stalin als feiner Genosse aus der Vergangenheit:  in der Ausrottung herrschaftskritischen Denkens. Die Öko-Diktatur hat längst begonnen.  Die Wurzeln sind gleich: damals ein Anstreicher aus Österreich. Heute lauter Ungelernte in Deutschland in der Regierung. Alle ohne jede Sachkenntnis. Aber voller "Gefühl" für die Umwelt. Das ist der Stoff, aus dem die Dikatur gewebt ist: Pures Gefühl. Das ist der Stoff, aus dem Diktaturen gemacht sind.

GRÜN ist das NEUE BRAUN.

Die Grünen werden eine Terrorherrschaft hervorrufen, gegen die Hitler ein Spaziergang war. Manipulation, Drohung. Angstmachen. Alles grüne Tugenden. Ideologie statt Wissen. Das ist Grüne Politik. Völlig idiotische Techniken erzwingen: Das ist grüne Politik. 

Ich hab die Grünen viele Jahre lang gewählt. Das war der größte Fehler meines Lebens.

Diese Regierung in Berlin hat mehr Schäden verursacht als die Rote Armee und das Corona-Virus addiert. Sagte heute jemand in der S-Bahn neben mir zu seinem Sitznachbarn.

Es gibt jede Menge Sekten, die die einzig richtige Form der Ernährung kennen. Ist mir egal. Was mich wirklich nervt, sind diese Vegetarier, die Fisch essen, weil Fisch ja kein Fleisch sei. Sie sind einfach dämlich und ungebildet, weil Fisch wirklich alle Kriterien erfüllt die man an Fleisch stellt, sobald er erst einmal kaltblütig ermordet auf dem Teller liegt. Mein Einwand, diese Kreaturen sollten sich doch bitte korrekt "Pescetarier" nennen, wird gerne beiseite geschoben mit dem Hinweis, der Ausdruck sei so schwierig und unverständlich. Ich habe aber einfach keine Lust, mit Idioten zu reden. 


Kubicki von der FDP ist der letzte deutsche Politiker der in eine Klasse mit Wehner, Schmidt, Strauß gehört. Er scheut sich nicht, unbequeme Wahrheiten auszusprechen, die aber doch Wahrheiten sind. Wenn er sagt, daß man die Entwicklungshilfe für Afrika abschaffen sollte, weil die nur in den Töpfen von Diktatoren landet, dann hat er recht. Wenn er fordert, stattdessen für Afrika Atomkraftwerke zu bauen, damit die Afrikaner aufhören, mit ihrem idiotischen Holzbrand die Atmosphäre mit CO2 aufzuladen, dann hat er recht. Wenn er sagt, daß die gegenwärtige Regierung mit ihren widersprüchlichen Anti-Corona-Maßnahmen Unfrieden stiftet, dann hat er recht. Wenn er darauf hinweist, daß die Regierung die Gesellschaft schikaniert, indem sie einen Impfzwang will, dies aber abstreitet - dann hat er recht. 


Ich finde, daß die meisten Manipulationsmöglichkeiten der digitalen Kameras gar nicht weit genug gehen. Ich träume von einer, mit der man mindestens 800 Comic-Figuren in seine Bilder einfälschen kann. 

Vor ein paar Jahren vor der Wahl rollte ja der sogenannte Schulz-Zug durch die Lande für einen heute längst vergessenen Kanzlerkandidaten. So weit treibt es Olaf Scholz gar nicht. Der reist hoch auf dem Schlafwagendach.

Ich habe heute den Wahl-O-Mat gespielt. Meine Haltung ist eindeutig. Der Vergleich der Parteien zeigt, daß sie allesamt ununterscheidbar sind, wenn es um die sogenannte bürgerliche Mitte geht. 

Heute wischt die ganze Welt mit einem verblödeten Gesichtsausdruck über die Displays ihrer elektronischen Geräte. Früher sagte mein Opa Richard Zirnstein zu mir, "Ich wisch Dir gleich eine", wenn ich was sehr Schlechtes angestellt hatte. Wie kann so ein Ausdruck nur so eine Bedeutungsverschiebung erfahren? Wischende Leute sehen einfach aus wie Geistesgestörte mit motorischer Störung.

Geistig armer Joe Biden. Will offenbar sein eigenes Vietnam. Asiatische und orientalische Vöker sind in einer Weise gewaltbereit, die sich westliche Hirne gar nicht vorstellen können. Von Afrika ganz zu schweigen. Biden ist der Gewaltlogik des Islam auf den Leim gegangen. Wer sich als Angehöriger von Kulturvölkern in Afrika, Asien und dem Orient herumtreibt, ist verloren.

Die Straße in der ich wohne, ist 250 Meter lang. 43 Wahlplakate von 13 Parteien. Und keine einzige inhaltliche Aussage. So funktioniert Demokratie nicht mehr.

Mein Galerieschaf äußerte die vorsichtige Vermutung, ich könnte eventuell heimlich ein Smartphone besitzen. Mehr Selbsterniedrigung als heimlich ein Smartphone zu besitzen kann ich mir nicht vorstellen. Auch wenn ich meine Geheimnisse habe: dies ginge zu weit.

Wenn ich das Wort '"Klima-Aktivistin" höre, brauche ich nicht mehr  um mich abzuwenden.

Wundervoll. Die Taliban wollen, daß Frauen zu Hause bleiben. Und die gesamte zivilisierte Welt folgt dem Diktum dieser Primitiven. Der Islam spricht zu Euch, Welt.

Olaf Scholz; der lächerliche Scholzomat der letzten Bundestagswahl ist Täter an der höchsten  Staatverschuldung die Deutschland je hatte. Scholz will Merkens Migrationspolitik verstärken!

Im Hotel. Zimmer acht. Frauen erwarten in solchen Zahlen Bedeutungen. Es gibt aber keine. Frauen lesen aber auch immer zwischen den Zeilen. Wo nichts steht.

Ich werde nie verstehen, weshalb vor allem Frauen, die ich an sich schätze, Katzen gerne mögen. Katzen sind egoistisch, opportunistisch und liegen einem ständig im Wege herum. Gerne suchen sie einen Liegeplatz auf, der derartig lästig für den Menschen ist, daß meine Katzenfreude rasant nachläßt, wenn ich eines dieser fetten faulen Tiere auf meinem Weg finde. Die zweifellos dümmste Katze, die ich je traf war die meiner ehemaligen Freundin Sylvia N. in Berlin Mariendorf, Burgemeisterstraße, die ihre Katze als ihre "allerbeste Freundin" bezeichnete. Damit war diese Freundschaft mit einer schweren Neurotikerin erledigt.  Sylvia N. war einer der Menschen, die ihre gesamten ethischen Werte für eine Festanstellung zu 100% auf den Kopf gestellt hat. Nicht, daß sie nicht noch andere Probleme gehabt hätte...

Das Bezirkswahlamt Berlin-Tempelhof hat eine wundervolle Eigenschaft: es fordert Angaben, die man ihm längst gegeben hat, mehrfach an. Da schickt man eine Mail mit Name, Geburtsdatum, Meldeadresse und Alternativadresse für die Zusendung jener Unterlagen und kriegt dann den Hinweis, die Angaben seien unvollständig, weil Man Namen, Geburtsdatum, Meldeadresse und Alternativadresse angeben müsse. Berlin dreht einfach durch. Wie schlug Frank Sinatra vor: einfach zubetonieren und einen Parkplatz darauf machen. Danke Frank!

Wahlkampf ist unterhaltsam. Da fordert eine linke Partei "Für Arbeiter*Innen - gegen Milliardäre." Ihr Anliegen hat sofort gewonnen. Es gibt erheblich mehr Arbeiter*Innen als Milliardäre.

Wir haben in Hannover eine kleine Sekte, die sich "Die Hannoveraner" nennt, an sich harmlos, aber mit dennoch einigen versteckten revolutionäre Ideen: "Mann und Frau sind gleichwertig; sie sind keine Gegner, sondern ergänzen sich gegenseitig." Wenn das die Frauenbewegung hört, kriegen die echt Ärger. Kriegen sie aber sowieso schon. Für ihren Slogan "Unsere Stadt - unser Land - unsere Werte" sind sie von der sogenannten Antifa als "Nazipartei" verunglimpft worden. Massive Sachbeschädigung derer Plakate. Antifa kann so geil sein.

Offenbar ist es zunehmend "alternativ", wenn ganze Stadtviertel verkommen wie in Hannover die Gegend um den Engelbosteler Damm. Das ist halt alternative grüne Stadtentwicklung. Dreck und Chaos überall.


Ganz gewiß wird der Messias demnächst vom Himmel fallen. Damit ist dann eine Umwertung aller Werte verbunden und wir sollten rechtzeitig üben, auf dem Kopf zu stehen damit uns nicht schwindelig wird.

Frau Baerbock redet von Bürgerinnen und Bürgern, Journalistinnen und Journalisten, aber dann nur von Frauenrechtlerinnen! Da müssten die Frauenrechtler doch klagen!

Wollen wir nicht mal den Hut vor den Taliban ziehen? Sie haben es geschafft, unbemerkt vom Nato-Militär ihre Kräfte zu stärken und zu bündeln, sie auf den Punkt einsatzfähig zu haben und mit einer militärischen Erfolgsquote einzusetzen, davon haben die USA in Vietnam geträumt... Was Napoleon dazu sagen würde, kann ich nicht einschätzen. Sie sind so allmächtig und offenbar überzeugend, dass viele, die bisher ihre neuen Freiheiten unter Nato-Schutz genossen haben, diese sofort im Tausch gegen Waffen herschenken und diese nur wieder ablegen, um sie gegen Steine einzutauschen. Steine, die sie gegen ihre inzwischen gebildeten Frauen werfen oder für deren Genitalverstümmelung einsetzen. Vielleicht sollten sich die Militärs aller abgezogenen Armeen das talibanische Konzept anschauen, deren Informationssysteme beneiden und endlich anfangen zu lernen. Frauen in die Bundeswehr?

Der neue Hitler wird grün und er wird eine Frau sein mit Migrationshintergrund, so wie es heute vorgeschrieben wirdnvon den Gutmenschen. Idealerweise mit einer geistigen oder körperlichen Behinderung. Menschen ohne Behinderung sind heute gar keine wirklichen Menschen mehr.

Ach so: Plexiglas schützt nun doch nicht gegen Corona? Neue Informationen zum Wahn-Thema Nummer eins im Umlauf.

Dass ausgerechnet die Grünen laut über eine Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen nachdenken, hätte ich mir vor 20 Jahren auch nicht vorstellen können. Seit sie Krawatte statt Turnschuhen tragen, sind sie weder als Opposition noch als "thinktank" zu gebrauchen. Grün = Verbotspartei = Ein Hohn der Geschichte. Wie links sind denn die Grünen eigentlich? Links ist für mich immer noch traditionell für die Arbeiterklasse respektive Unter- bis Mittelschicht. Die Maßnahmen der Grünen sind gerade noch von der Oberschicht finanziell zu verkraften. Ideologisch ist das reiner Dogmatismus ohne jeden Realitäts- und Umsetzbarkeitsbezug.

--

Bei Hitler hat niemand was bemerkt. Bis die Terrordikatur da war. Heute merkt auch niemand etwas. Die Diktatur von links ist längst auf dem Weg ins Establishment. Wir sind bereits soweit, daß wir uns darüber freuen, in einer intensiven Paarbeziehung das sagen zu dürfen, was wir empfinden. Draussen wird mittlerweile jede Äußerung zensiert. Das rot-grüne Denken ist dabei, eine Gesinnungsdiktatur zu errichten. Den Anfängen kann gar nicht mehr gewehrt werden. Es ist zu spät.

Da fordert "eine Demonstratin" im Berliner Tagesspiegel "alle Afghanen" aufzunehmen in  Deutschland. Wie soll das denn gehen? Was ist das für ein Journalismus? 50 Millionen Menschen zusätzlich in Deutschland? Davon 300.000 Terroristen? Greta Thunberg war mit ihren Forderungen offenbar nicht die dämlichste aller öffentlichen Irren.

Der Islam ist eine friedliche Religion. Kann man gerade in Afghanistan wieder sehen. KEINE Religion ist friedlich. Religionen sind extreme Formen von Geistesstörungen. Kulturmenschen brauchen keine Religion.

Ich hasse Smartphones. Meine Heidefreundin Ulrike wies mich darauf hin, daß ich immer wieder Menschen anspreche, die ein Smartphone haben, wenn ich irgendwas wissen will, etwa "Wo gibt es den schlechtesten Döner in ganz Soderstorf." Sie hat recht. Ich mißbrauche Menschen, weil ich Smartphones hasse. Ob ich Menschen liebe, die Smartphones benutzen... ich weiß das noch nicht so genau.

Die sogenannten Wissenschaftler in der Corona Politik haben eine neue Formulierung gefunden. "Die neue Variante ist potentiell besorgniserregend." Da fällt der Politik nicht mehr  viel ein, um die Bevölkerung in Angst zu versetzen um sie besser regieren zu können. Und die sogenannte Wissenschaft folgt ihr und schwafelt jetzt von potentieller Besorgniserregung. Wenn ich mir mein Nudelgericht auf dem Tisch hier vor mir anschaue, dann ist das auch potentiell besorgniserregend. Es könnte sofort explodieren oder aliens anziehen. Ich könnte es aber auch einfach ohne jeden Schaden für das Universum einfach aufessen.

Die Marke True Fruit, die sogenannte Smoothies -also kleinghäckseltes Grünzeug-  in sehr teuren Flaschen verkauft, ist auf die feine Idee gekommen, die Parolen von demokratischen Parteien auf ihre Flaschen zu drucken. Als Entscheidungshilfe für die sinnlose Bundestageswahl im September 2021. Mein Edeka Markt Wirth in Herrenhausen  bei Hannover verkauft neuerdings die Flaschen mit den Aussagen der AfD nicht mehr. Seltsam, daß er die anderen Aussagen ebenso idiotischer Parteien auf True Fruit weiterhin verkauft. Man muß die AfD nicht wählen, aber sie repräsentiert mehr Wähler in Deutschland als FDP und Linkspartei. Edeka begründet diese Zensur damit, daß "Rechts" in seinen Regalen nichts zu suchen habe. Rechts? Bemerkenswert, daß Edeka seine Wurzeln in einem aggressiven Kolonialwarenvertrieb hat. Edeka war früher die Abkürzung für "Einkaufsgemeinschaft der Kolonialwarenhändler". Schon vergessen, Frau Wirth in Herrenhausen? Ist Kolonialwarenhandel links?


Ich verkaufe seit neuestem Klamotten auf Flohmärkten. Der neueste Schrei dort, von mir kreiert, sind Pellkartoffeln. Machen auf jeder Party was her. Vor allem, wenn man sie wirklich als Kleidung nutzt.

Aha. Meine Freunde machen jetzt "unboxing videos" wenn andere alte Freunde neue Digitalkameras zum 90. Geburtstag geschenkt bekommen und sich darüber freuen, daß sie sabbern wie kleine Kinder wenn nichtswürdige Bilder aus dem kleinen Plaste-Kasten purzeln, die niemand sehen will. Gucke mal, ich mache mit der neuen Digi mal ein selfie von mir. Schön, oder? Nee, nicht schön...

Sänger klingen wirklich gut, wenn sie Mikrophone nutzen, die eine Generation zu alt sind. Neil Diamond klang nie so gut wie mit dem Shure SM 57. Natalie Merchant klang nie so gut wie mir ihrem Shure aus den Neunziger Jahren.

Wir haben Wahlkampf. Da sollten Hirne schon mal schlafen. Da finde ich einen Finanzminister, der die Steuergelder des Mittelstands permanent für Müll aus dem Fenster herauswirft und der Nachfolger der ersten und hoffentlich letzten feministischen Bundeskanzlerin Deutschlands werden will. Er schaut mich ernst auf einem Plakat an, auf dem unter seinem Namen zu lesen steht: "Respekt für Dich." Für mich? Scholz? Olaf Scholz will Respekt für Mich? Mich beutet seine Finanzpolitik gnadenlos aus. Ich bin arbeitender, gut verdiender Mittelstand. Warum sollte ich SPD wählen? Wer hat schon Lust, seine Schlächter selbst zu wählen? Ich nicht. SPD? Never again. Und dann die MLPD, geistig nicht so sehr weit von der SPD entfernt, die ein "Recht auf Flucht" fordert. Wozu bitte? Ein Recht auf Flucht gab es in der DDR nicht und gibt es bis heute aus Nordkorea nicht. Ansonsten darf jeder flüchten wohin er will. Warum eine solche Forderung? Jeder Mensch darf jederzeit auf diesem Planeten flüchten, wohin er will. Soll die MLPD doch einfach sagen, was sie wirklich meint: Jeder Mensch, jeder Affe und jede Amöbe sollen nach Deutschland kommen dürfen und vom deutschen Steuerzahler zwangsweise per sozialistischem Regierungserlaß alimentiert werden. Gegen kommende Menschen hab ich überhaupt nichts. Über den Rest der Lebewesen muß ich noch einmal nachdenken.

Ich krieg gerade Mails von einer Frau, die sich "Melanie Freiheit" nennt und mir Geldgeschäfte anbietet. Widerlicher geht es kaum noch.

In der Welt der Musik habe ich zwei Göttinnen: Martha Argerich und Natalie Merchant.

Wer Lust hat zu spüren, wie das Leben wirklich ist, sollte gelegentlich Anhalter mitnehmen. Ein zauberhaftes Paar: Pepito, 32, und Mareike, 54. Beide Weltreisende. Manchmal gemeinsam. Manchmal getrennt. Beide anderweitig liiert. Ich habe heute beide auf meinen ständigen Pendelreisen vom verschissenen Berlin zum immer verschissener werdenden Hannover von Buckautal nach Braunschweig Flughafen mitgenommen und dabei wundervolle Geschichten gehört. Und schöne Gespräche über Monogamie in Fernbeziehungen über 12.000km gehabt.

Wer ausserdem wissen will, wie man mit völlig irrsinnigen Anordnungen einer "Regierung" umgeht, sollte in den östlichen Teil Deutschlands fahren. Der frühere Hochmut der Westler gegenüber den Ostlern war eine massive Fehleinschätzung von deren Lebensfähigkeit. Währen der Westen katzbuckelt vor grotesken, einander widersprechenden Anweisungen der sogenannten Regierung zum Umgang mit dem Corona-Virus, ignoriert man im Osten dergleichen einfach. Ich war gerade im Umland von Dresden. ALDI Markt. An der Tür gigantische Verhaltensanweisungen, von Maskenzwang bis sonstwas. Die Ostler lesen sowas genau, schütteln mit dem Kopf und tun was sie wollen. So haben sie starken Kopfes die Jahre der DDR-Diktatur überstanden: Kein Widerwort, und gemacht was sie wollten. Der einzige Mensch in diesem ALDI-Markt mit Maske war die Kassiererin. Wir sollten von den Ostlern lernen. Ihre Lebensklugheit und Hilfsbereitschaft ist mehr, als der Westen zu bieten hat. Wir Westler sollten angesichts der kommenden "Klimaschutz"-Diktatur bei den Ostlern rechtzeitig in die Lehre gehen. Am Besten: in den Osten ziehen. Die Lebensqualität dort ist dem Westen unendlich überlegen. Die humane Bilanz in Deutschland ist verheerend. Der Osten reißt, was zu reißen ist. Schreibt ein Westler.

Warum verkommt Hannover eigentlich derartig, seit ein "Grüner" mit Migrationshintergrund die Stadt regiert? Alles in den Randbezirken wie Nordstadt oder Herrenhausen verdreckt, die öffentliche Kriminalität nimmt massiv zu. Der qualifizierte Fachhandel wandert ab. Der "Bürgermeister" hat Migrationshintergrund und ist in Goslar geboren, ist als Grüner nicht mit all den akademischen Würden dekoriert worden, die über ihn erzählt werden (vgl. Baerbock-Syndrom). Die Grünen neigen ja dazu, es mit der Wahrheit über ihre Ausbildungsgänge nicht sehr genau zu nehmen. Er ist gutwillig und hat in fast zwei Jahren Regierung ausser Verkehrsbehinderungen und Stadtverdreckung nichts geschafft. Die Verelendung der Innenstadt erscheint seit der grünen Machtübernahme größer geworden zu sein.

Die These des Galerieschafs ist: Der grüne Bürgermeister ist ganz, ganz oft in Ankara oder in Antalya bei seinen Wurzeln und nährt seine Vorstellungen einer Großstadt von dort. Kluges Schaf. Herr Grünbürgermeister Onay möchte Hannover in ein Klein-Ankara verwandeln? Der Anfang auf diesen Weg ist ihm gelungen.

Afghanistan: ein Horror-Thema. Aber wer sagt uns, daß die Flüchtlinge von dort nicht wie bei der letzten Welle kriminelle Clans bilden werden? Und wer sagt uns, daß die Bilder von ausgezehrten Menschen auf Flughäfen nicht eine organisierte Welle von Terroristen zeigen? Afghanistan ist ein ganz heikles Thema. Niemand im Westen versteht etwas von der Kultur dort. Aber jeder hat eine Meinung. Die Kritiker an dem Gedanken an neue Migrationsflut sind die Bösen. Die Gutmenschen sind Gutmenschen und kommen gar nicht auf die Idee, daß nicht nur Opfer kommen werden. Und Täter sind Täter. These: Es werden diesmal mehr Terroristen kommen als bei der ersten Welle. Eine These ist nur eine These. Sie kann durch bessere Argumente widerlegt werden. Dafür werden wir aber 20 Jahre brauchen. Wir werden erst dann wissen, ob wir afghanischen Fachärzte und Kinderpfleger hier vorfinden werden oder der Dschihad in Duisburg endlich durchgesetzt ist.

"Motherland" ist für mich eines der größten Alben aller Zeiten. Die Künstlerin wäre in einer  islamischen Kultur dafür ermordet worden, ein grandioses Kunstwerk zu schaffen. Ich bin kein Christ. Ich halte den Islam aber für noch schädlicher als andere Religionen. Am besten wäre eine Welt ganz ohne Religionen. Auch ohne Kapitalismus und Klimaschutz-Irre.

Aber die werde ich nicht erleben. Der Mensch sucht Verblödung. Wenn ich mir das noch lange ansehen soll, daß eine Welt von Idioten wie Greta medial diktiert wird: Der Tod ist besser als Greta. Das unterscheidet uns heute von den Bremer Stadtmusikanten die immer was besseres als den Tod fanden.