/


 

Andreas Maria Kahn

Geboren am 25.04.1969 in Braunschweig

In Berlin lebend

Mitglied im Berufsverband bildender Künstler Berlin bbk

Mitglied des Kunstforum Weilheim (Leitung Reinhard Giebelhausen)

Als Künstler in unterschiedlichsten Kunstrichtungen seit 1996 aktiv.

Schwerpunkt seit 2004 Fotografie

Zahlreiche Ausstellungen, Installationen in Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen

2005 – 2007 Galerist der Galerie „Die kleine Galerie für das Unmögliche“ in Penzberg

2006 Anerkennung als Künstler durch die Akademie der bildenden Künste München

(Prof Otto Künzli)

Wichtigste Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen:

2003 Weilheim, Hochlandhalle "Kuh-nst" Leitung Reiner Heidorn (Objektkunst)

2003/2004 Kochel am See, Kunst am Berg, (Weihnachts- Kunstinstallation am Jochberg)

2005 Oradea, Rumänien (Fotografie)

2005 Weilheim,Stadtmuseum (Videoinstallation Thema EROS)

2006 Weilheim, Stadtmuseum (Objektkunst Thema Der röhrende Hirsch)

2007 Weilheim, Stadtmuseum (Thema Spiegelungen, Fotografie)

2007 Pflichthegeschau Weilheim (Objektkunst)

2007 WeilKult Festival Weilheim (Fotografie)

2007 Berlin, Galerie ARTPORT (Raum- Videoinstallation "Das Bedürfnis der Vernichtung - eine sinnlose Installation gegen ein Naturgesetz?)

Gastkünstler Armin Prey

2008 Berlin/ Moabit Uferhallen "Das bewegendste Bild" (Fotografie)

2009 Berlin/ Neukölln Kunstmesse BERLIN ARTTOWER in der Kindl-Brauerei (Künstlerische Leitung: Armin Paul)

2009 Berlin/Kreuzberg Veranstalter: Querformat-b, ROSEGGER KUNST ZENTRUM "Querschnitt 22" (Fotografie)

2010 Berlin/ Kranhalle Sudhaus Neukölln - II. Neuköllner Kunstsalon (Fotografie)

2010 Berlin/ Schöneweide - Fest für Demokratie und Toleranz

"message in a bag – Ein kollektives Denkkunstwerk" (Objektkunst)

2010 Ingolstadt/ Galerie SWISS (Fotografie)

2011 Dresden, Galerie Kunstkeller Dresden "HOMO SAPIENS SEXUS - Männer und Frauen fotografiert von Andreas Maria Kahn (Fotografie)

2011 Berlin, Kunsthalle am Hamburger Platz "Leistungsschau" (Fotografie)

2011 Potsdam, Freies Radio Potsdam (Künstlerportrait)

2011 Berlin, Galerie Michaela Helfrich "Neuköllner Hängung II" (Fotografie)

2011 Berlin KUNSTLEBEN BERLIN, der Kunstsalon von MASCH und Romy

Campe- "TABU" (Fotografie)

2012 Dresden/ Sächsischer Landtag- 8. Porträtfotoschau Deutschlands (Fotografie)

2012 Berlin/ Freizeitforum Marzahn- 8. Porträtfotoschau Deutschlands (Fotografie)

2012 Weilheim/ Stadtmuseum "Die 2. Haut" (Fotografie)

2012 Berlin/ Funkhaus G11 Galerie, Leitung John Power (Fotografie)

2012 Berlin/ Schöneweide "Kunst am Spreeknie" Leitung Lutz Längert (Fotografie)

2013 Berlin/ Kunststück Berlin - Produzentengalerie und Kunstsalon Bianka Ahlgrimm "saints & sinners - Heilige & Sünder" (Fotografie)

2013 Berlin Deutsche Bank KunstHalle- Alte Münze, Berlin-Mitte "MACHT KUNST" (Fotografie)

2013 Berlin/ Galerie Michaela Helfrich "Nighthawks" (Fotografie)

2014 Wolfenbüttel- Internationale Kunstausstellung ARTGESCHOSS (Kurator Dmitrij Schurbin)

2014 Dahnsdorf/ Brandenburg - Festival für Freunde, Gemeinschaftsarbeit mit Teresa Geisler

"Klageweib" (Video- und Rauminstallation, Performance)

2015 Hamburg/ Galerie KunstRaum HosenStall - HOLY ARRANGEMENTS (Fotografie)

2015 München/ Haus der kleinen Künste - Jahresausstellung "Große Dionysien" - Gemeinschaftsarbeit mit Teresa Geisler - "Klageweib" (Video- und Rauminstallation)

Zu den Holy Arrangements

www.hosenstall-gallery.de


Galerie Kunstraum HosenStall

Ellmenreichstrasse 28

20099 Hamburg - Sankt Georg

6. März 2015 - 1. April 2015


Holy Arrangements - Heilige Inszenierungen

Diese Ausstellung meiner großformatigen Fotografien befaßt sich mit meiner Interpretation und Umsetzung von Themen und Darstellungen in der Bibel. Es ist eine Huldigung des Glaubens, keine Konfrontation.

Die Ausstellung Holy Arrangements ist eine wachsende Ausstellung, angefangen mit der Darstellung der 12 Apostel. Jeder Apostel wird mit einem eigenen Attribut dargestellt, an welchem er immer zu erkennen ist. Jeder Apostel ist von drei Engeln umgeben oder eingerahmt, um die Bedeutung der Darstellung hervorzuheben. Hauptbild ist jedoch das Bild von Jesus selbst, das Jesus im Rollstuhl zeigt. Mein Jesus wird dargestellt von dem spastisch gelähmten Performancekünstler Roland Walter, welcher bereits international Bekanntheit erlangt hat, sowie von dem männlichen Modell Joachim Bergt.

Er soll die absolute Gleichwertigkeit des behinderten Menschen in unserer heutigen Gesellschaft symbolisieren, die ja leider oft nicht vorhanden ist. Sie wird immer gepredigt, aber gerade schwer behinderte Menschen erleben den täglichen Umgang oft anders.

Alle Apostelbilder werden wie in einem Kirchenschiff arrangiert. An der Stirnseite des Bild des Jesus, flankiert von seinen 12 Aposteln.

Umgeben werden die Apostelbilder mit so berühmten Szenen wie Das Letzte Abendmahl, Die Kreuzabnahme, die Pieta, Gnadenstuhl, Beweinung Jesu durch Maria oder auch unverzichtbare Personen der Bibelgeschichte wie Johannes der Täufer, Judas und Barabbas.

Aus dem Alten Testament wurde die Szene "Susanne im Bade" entliehen.

Meine Arbeiten entstanden in den letzten zwei Jahren mit einer großen Anzahl an Künstlern, Schauspielern, Modellen. Ich suchte nach Menschen mit Gesicht und Charakter. Orientiert habe ich mich an Darstellungen aus der Renaissance und des Barock oder auch der Ikonenmalerei. Starre, verklärte, entrückte, flehende und verzückte Blicke sind bewußt so arrangiert worden.

Die alten Meister wie Caravaggio, Da Vinci oder Michelangelo inspirieren mich in der Umsetzung bei meinen Fotografien.

Von Caravaggio inspirieren mich die Gesichter, von Da Vinci die Gestik der Menschen und von Michelangelo die Nacktheit.

www.andreasmariakahn.de